Header und Logo

Sportförderung an der Bachschule

Durch gesellschaftliche Entwicklungen und veränderte Umweltbedingungen, wie eingeschränkte Bewegungsmöglichkeiten, Reizüberflutung vornehmlich durch Medien, Konzentration auf Konsumartikel und –verhalten etc. wird die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder nachhaltig beeinflusst und geprägt. Spürbare Auswirkungen sind immer mehr Kinder mit mangelnden Bewegungserfahrungen, Konditions- und Koordinationsfähigkeiten. Die Schule kann nicht alle Defizite ausgleichen, muss aber mit einem vielfältigen Bewegungsangebot auf diese Probleme reagieren. Ebenso muss sie für bewegungstalentierte Kinder, die bereits Mitglied im Sportvereinen, wie z.B. Fußball oder Schwimmen sind, entsprechende Angebote schaffen, in denen sie gefordert werden und ihr Potential ausschöpfen können.

 

In den unten beschriebenen Sport-Aktivitäten versucht die Schule sowohl auf leistungsschwache als auch auf leistungsstarke Schüler einzugehen, indem entsprechende Bewegungsangebote im Rahmen der Sport-AG bereitgestellt werden. Für leistungsstarke, bewegungstalentierte Schülerinnen und Schüler gibt es eine Sport-AG, die sich thematisch an den jährlich stattfindenden Kreismeisterschaften orientiert.

Diese Wettkämpfe und Turniere finden in den Sportarten Fußball, Basketball, Turnen, Schwimmen und Leichtathletik statt, für die jeweils ein Bachschulteam gezielt ausgewählt und trainiert wird. Im Schuljahr 2015/16 gab es erstmalig eine leistungsorientierte Basketball-AG, die, zusätzlich zur Lehrkraft, durch einen erfahrenen Basketball-Trainer unterstützt wurde.

 

Mit dieser Mannschaft landete die Bachschule immerhin auf dem 7. Platz und erhielt zudem den Fair-Play-Preis.

 

Der Förderverein der Bachschule hat speziell für solche Sportevents einheitliche Bachschul-Trikots inkl. Hosen und Socken organisiert, sodass die Kinder die Bachschule als Team optimal repräsentieren können. In dieser leistungsorientierten AG kristallisieren sich schon früh erste Bewegungstalente.

 
 

Hier treten die Lehrkräfte mit den Eltern in den Dialog.

Es werden Förderempfehlungen ausgesprochen bzw. wird auf die umliegenden Sportvereine verwiesen, in denen das Potential der Kinder noch intensiver ausgeschöpft werden kann.

Den leitstungsschwächeren Schülern bietet die Schule eine Spiel- und Sport AG. Hier treffen sich Jungen und Mädchen, die bestimmte Spiele, Übungen oder auch Sportarten einfach mal ausprobieren möchten, ohne dass sie gleich an Wettkämpfen teilnehmen müssen.

Der Spaß an der Bewegung steht hier im Vordergrund. In dieser AG entdecken die Kinder das Spiel, sie bringen sich mit ihren Ideen ein und tragen so aktiv zur Gestaltung der AG bei. Seit dem Schuljahr 2016/17 ist auch das Thema „Gesellschaftsspiele“ ein Teil der Spiel- und Sport-AG.

 

Neben den oben beschriebenen Angeboten speziell für leistungsstarke und –schwache Schülerinnen und Schüler gibt es an der Bachschule weitere Sport-Aktivitäten, an denen alle Kinder mit viel Freude teilnehmen.

 

Völkerball-Turnier der 4. Klassen

Vor Jahren haben die Kinder der 4. Klassen über den Kinderrat den Wunsch eines Völkerballturniers geäußert. Mit Unterstützung der Sportlehrer/innen und einem eifrigen Training der Klassenteams fand das Turnier erstmalig im Juni 2006 statt. In den darauf folgenden Jahren wurde es zu einem festgeschriebenen Ereignis, das nun immer im Dezember durchgeführt wird.

 

Fußball-Turnier der 3. Klassen

In den dritten Klassen wird im Sommer zum Ende der Ferien ein Fußball-Turnier auf dem Außenplatz der Schule ausgetragen. Dabei kommen alle Schüler zum Einsatz. Bei diesem Turnier wird sehr viel Wert auf FairPlay gelegt.

 

Karneval

Bei unserer jährlichen Karnevalsfeier wird die Halle zu einem Spielparcour umgebaut. Dann dürfen alle Schülerinnen und Schüler (jahrgangsweise) eine halbe Stunde rutschen (an unserer großen Hallenrutsche), schaukeln, balancieren und klettern. Auch hier stehen uns dankenswerterweise immer viele helfende Hände seitens der Elternschaft zur Verfügung.

 

     

 

Bundesjugendspiele und Sportabzeichen

Jedes Jahr im Mai finden an unserer Schule die Bundesjugendspiele statt. Es ist ein Sportfest für alle Klassen, das Dank vieler Helfer aus der Elternschaft erfolgreich durchgeführt werden kann. In den leichtathletischen Disziplinen 50 m-Sprint, 800 bzw. 1000m Ausdauerlauf, Weitsprung, Weitwurf wetteifern die Kinder zusammen und erzielen erste Ergebnisse für ihre Sportabzeichen. Die erreichten Ergebnisse werden auf Wettkampfkarten festgehalten und bepunktet. Je nach Punktzahl erhalten die Kinder in einer gesonderten Sportlerehrung eine Teilnehmer-, Sieger- oder Ehrenurkunde.

Die Schülerinnen und Schüler der Schuleingangsphase agieren im Gruppenwettkampf. Auch bei Ihnen geht es um Disziplinen im Lauf, Sprung und Wurf bzw. Stoß in abgeänderter Form, sowie einem Team-Spiel. Das Ergebnis wird auch durch Punkte mit den anderen Klassen verglichen, um eine Siegermannschaft zu ermitteln. Anschließend gibt es Urkunden und Sachpreise für die Klassen.

 

OGS-Sportkurse

Im Rahmen des offenen Ganztages werden jedes Jahr Sportkurse angeboten, an denen die Kinder der OGS teilnehmen können. Das Angebot umfasst, u. a. Kurse im Bereich Fußball und Entspannung.

 

Orientierungslauf Projekt (OL-Projekt)

Seit dem Schuljahr 2015/16 gibt es ein fächerübergreifendes Orientierungslauf-Projekt an der Bachschule. Bei diesem Projekt werden Kompetenzen geschult, die Inhalt des Grundschullehrplanes im Sachunterricht sind. Das Projekt unterstützt den Fachbereich „Raum, Umwelt und Mobilität“, in dem die Schwerpunkte „elementare geografische Orientierungsmuster in Nah- und Fernräumen“ und „Schutz von Räumen und Umwelt“ thematisiert werden.

Die Schüler lernen verschieden Orientierungsmethoden und wenden sie an. Diese Methoden lassen sich auf jede andere Karte und Umgebung übertragen. Sie können also ihre erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten sowohl in unterrichtlichen Kontexten als auch an außerschulischen Lernorten sachgerecht erproben und nutzen. Sie lernen im Team eigenverantwortlich zu handeln, in dem sie Routen planen. Dabei müssen sich die Schüler untereinander absprechen und gemeinsam Entscheidungen fällen. Hier ist Kooperation gefragt. Sie erfahren die Konsequenzen ihrer Handlung (Positive wie Negative), die in einem Gespräch reflektiert werden.

 

Ausblick:

Die Fachkonferenz Sport plant für das Schuljahr 2017/2018 ein fächerübergreifendes Bewegungs- und Lernprogramm im Rahmen der Projektwoche durchzuführen. Unterstützt wird dieses Programm von dem Projektträger symbioun e. V., der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) und der Techniker Krankenkasse (TK). Das Programm „Olympia ruft: Mach mit!“ fördert unter Berücksichtigung pädagogischer Ansatzpunkte eine Wertevermittlung im und durch den Sport. Im Projektunterricht sollen respektvolles und faires Miteinander sowie die Bereitschaft zur Anstrengung umgesetzt werden. Bei den Kindern soll dies zu geistigen, sozialen und ethischen Erlebnissen und Erfahrungen führen. Um dieses Programm an der Schule durchführen zu können, werden die Lehrkräfte mittels Fortbildungen, Workshops und Coachings befähigt, die Schwerpunkte fächerübergreifend in den Klassen zu verbinden. Mit diesem Programm erhofft sich die Schule Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (Ernährung, Bewegung, Stressbewältigung) für Schüler und Lehrer nachhaltig zu etablieren sowie den SchülerInnen mehr Bewusstsein für ihren Körper und ihre Gesundheit zu geben.

Sie erreichen uns an Schultagen täglich
von 7:30 - 11:00 Uhr

(05231) 92669-0